unterstützt von
Buchhandlung zum Wetzstein, Freiburg
     
Veranstaltungen
Tourneen & Festivals
Verein
Service
Unterstützung
Presse
Kontakt

Buchladenlese Freiburg

Heute in der Badischen Zeitung und am Freitag im Rahmen der Buchladenlese zu Gast bei Rombach!

 

Was geschah mit Samuel Bloch?

von Heidi Ossenberg

 

"Sorge für Gerechtigkeit! Versprich es!" Das sind die letzten eindringlichen Worte, die der 92-jährige Bodo Kirchmann zu seiner Enkelin Lizzy sagt, bevor er in seiner Villa in Freiburg-Herdern stirbt. Kurz zuvor hatte der Patriarch der Uhrendynastie sie noch mit einem Schlüssel ins Elsass geschickt, ins Herrenzimmer des familieneigenen Guts "Am Rosshimmel". Aus einem Sekretär hatte Lizzy Unterlagen geholt – und eine alte Spieluhr, die jedoch keine Melodie mehr preisgeben wollte.

 

Bettina Storks übernimmt im Roman die Perspektive ihrer rührigen Hauptfigur. Das funktioniert gut, denn – zumindest als Leserin – kann man sich gut in die Gefühlswelt der um die Dreißigjährigen hineinversetzen. Der Roman liest sich überaus flüssig, er ist mit leichter Hand geschrieben ohne trivial zu wirken und hält locker den Spannungsbogen.

 

Vor allem für Leserinnen und Leser aus der Regio ist die tiefe und nachvollziehbare Verwurzelung der Geschichte in Freiburg und dem benachbarten Elsass interessant. Schön, dass die Auflösung des Familiengeheimnisses eine überraschende Wendung birgt. So war das Ende nicht vorhersehbar.

– Bettina Storks: Das Haus am Himmelsrand. Roman. Berlin Verlag 2014, 462 Seiten, 19,99 Euro. Lesung: Freitag, 28. November liest Bettina Storks um 20.30 Uhr in der Buchhandlung Rombach, Bertoldstr. 10 in Freiburg aus ihrem Buch.

 

Zum ganzen Artikel hier entlang

 


© 2005 beebox