unterstützt von
Buchhandlung zum Wetzstein, Freiburg
     
Veranstaltungen
Junges Literaturbüro
Writer in Residence
Verein
Service
Presse
Kontakt

Kultur Joker


"Langer Abend der Freiburger Literatur“

Veranstaltungen im Alten Wiehrebahnhof

 

von Cornelia Frenkel

 

Um die Auseinandersetzung mit der Literatur in der Region zu erhellen, findet am 7. April (20 Uhr mit open end) das Lesefest „Langer Abend der Freiburger Literatur“ statt; eingeladen sind rund zehn Autorinnen und Autoren, bekannte und unbekannte, die den Alten Wiehrebahnhof allerorts mit ihrer Lust am Text erfüllen werden. Auf dem Programm stehen Prosa, Lyrik und Übersetzungen, etwa Beate Thills neueste aus dem Französischen (Dany Laferrière. „Tagebuch eines Schriftstellers im Pyjama“). Den Auftakt bestreiten Teilnehmer des Jugend-Schreib-Projekts „Das Haus“, in dessen Rahmen seit dem letzten Sommer Texte zu einem fiktiven Haus entstehen, das allerhand Fantasie erweckt, von den Vorgängen im Keller über das Tuscheln auf den Stiegen bis hin zu Geheimnissen in der Küche. Sodann werden lesen: Maya Durstewitz, Dana Fabini, Cornelia Holfelder-von der Tann, Heide Jahnke, Antigone Kiefner, Ulrich Land, Jonathan Löffelbein, Tobias Scheffel, Dirk Schindelbeck und Kai Weyand.

Von April bis Juli bietet das Literaturbüro – mit Kooperationspartnern – weitere spannende Veranstaltungen: am 3.4. (20 Uhr) liest die diesjährige Huchel-Preisträgerin Barbara Köhler; am 4.4. (20 Uhr) findet ein Gespräch zwischen Peter Stamm und Annette Pehnt statt, und am 15.4. (20 Uhr) ist Jenny Erpenbeck zu hören, zuletzt mit ihrem Roman „Gehen, ging, gegangen“ hervorgetreten. Des Weiteren ist eine Gesprächsrunde dem unbekannten Reinhold Schneider gewidmet (17.6.); und schließlich präsentiert sich das Festival „Fahrtenschreiber“ (8./9. 7.), u. a. mit Ilma Rakusa, Artur Becker, Marica Bodrožić, Uljana Wolf, Angelika Overath und José F. A. Oliver.

 

Infos: www.literaturbuero-freiburg.de

 


© 2005 beebox