unterstützt von
Jos Fritz Bücher, Freiburg
     
Veranstaltungen
Tourneen & Festivals
Verein
Service
Unterstützung
Presse
Kontakt

Badische Zeitung vom 09. Dezember 2008


Lyrikkalender 2009

 

KALENDER: Ein Gedicht für jeden Tag

 

Es war, so schien es am Anfang, eine ziemlich verrückte Idee: Ins laufende Programm des Deutschlandfunks dreimal täglich ein Gedicht einzuschleusen – zur unberechenbaren Unterbrechung des Informationsgeschäfts. Die Umsetzung der Idee geht inzwischen nicht nur ins vierte Jahr, sie hat beim SWR auch Nachahmer gefunden. Lyrik, diese Erkenntnis hat sich aufs Neue bestens bestätigt, spricht weitaus mehr Menschen an, als man gemeinhin annimmt.

 

Über 1000 Gedichte hat der mit dem Projekt betraute Heidelberger Literaturwissenschaftler, Kritiker und exzellente Lyrikkenner Michael Braun auf diesem Weg nun schon hörbar gemacht. Die vierte Staffel – für 2009 – ist produziert. Und damit es nicht beim flüchtigen Eindruck bleiben muss, hat der Wunderhorn Verlag die akustische in eine grafische Form überführt. Der "Lyrikkalender" begleitet den geneigten Leser an 365 Tagen im Jahr mit gereimten und ungereimten Versen: Er liefert sozusagen die säkulare tägliche Losung – mit klugen Kommentaren des Interpreten jeweils auf der Rückseite.

 

Der Bogen ist weit gespannt. Im Lyrikkalender 2009 reicht er vom Magister Martinus von Biberach bis zur jungen Gegenwartslyrik – wobei eine deutliche Verschiebung hin zum 20. und 21. Jahrhundert zu beobachten ist. Neben den bekannten Namen bemüht sich Michael Braun um jene Dichter, die in Vergessenheit geraten sind – und versteckte Lieblingsdichter wie Jürgen Theobaldy dürfen gern zweimal vorkommen. Kurzum: Eine poetische Bereicherung des Alltags. Lyrikkalender 2009.

 

Heute um 20 Uhr stellt Michael Braun in einer Veranstaltung des Freiburger Literaturbüros in Alten Wiehrebahnhof, Freiburg, Urachstraße 40, den Lyrikkalender vor. Die Gedichte werden rezitiert von der Gruppe "Laut und Lyrik".


© 2005 beebox