unterstützt von
Jos Fritz Bücher, Freiburg
     
Veranstaltungen
Tourneen & Festivals
Verein
Service
Unterstützung
Presse
Kontakt

Badische Zeitung vom 20. November 2008


Messerscharf gesch(l)ossen

 

Krimis existieren nicht nur zwischen Buchdeckeln, sondern auch auf der Leinwand oder im Radio. Dem Krimi als Phänomen, das sich vieler Medien bedienen kann, widmet sich eine Serie von Veranstaltungen im Freiburger Haus für Literatur und Film im Alten Wiehrebahnhof. "Messerscharf gesch(l)ossen" beginnt heute um 19.30 Uhr mit einer Podiumsdiskussion, die "Ermittlungen zum Krimi" aufnimmt. Unter der Moderation von BZ-Redakteurin Bettina Schulte fungieren als Spurensucher: Deutschlands Krimikenner Nummer eins Thomas Wörtche, die Filmemacherin und Autorin Merle Kröger, die SWR-Hörspielredakteurin und Autorin Uta-Maria Heim und der (Computer-)Spiele-Experte Fabian Grossekemper. Weiteren Aufschluss über das Genre liefert am 21. November um 20 Uhr ein Vortrag von Konstanze Lohmeyer-Kampe ("Krimi unter der Lupe").

„Natürlich gibt es auch reihenweise Anschauungsmaterial. Neben einer Ausstellung ("Kriminal! Comic & Krimi") präsenitert das Koki t Filme von "Die Spur des Falken" bis zu "Sin City" und zeigt im Kinderkino die drei Verfilmungen von Kästners Klassiker "Emil und die Detektive". Die Freiburger Autorin Renate Klöppel liest am 23. November um 11 Uhr aus ihrem neuen Kriminalroman "Kapuzenmann". In der Hörbar läuft am 24. November um 20 Uhr das Kriminalhörspiel "Pränatale Erben". Auf der Krimi-Couch erwarten Marin Gülich und Bern-Jürgen Thiel am 25. November Jugendliche ab 15 zu einer Schreibwerkstatt.

 

 


© 2005 beebox